Tiersicherung & Rehkitzrettung

Tiersicherung - Sicherungsbericht

Wie wir sichern - Aktivitäten - Hund entlaufen - Sicherungsberichte

😍🍀 Bodie endlich wieder zuhause 🍀😍

Border-Collie-Mix Bodie hat sich am 14.01.2021 in Oberursel vor irgendetwas erschreckt und ist bei seiner Tagespflegestelle entlaufen. Sein Zuhause ist allerdings in Neu-Anspach. In den nächsten Tagen hat er intensiv die Taunusumgebung erkundet 🐾, ohne jedoch sein Zuhause zu finden. Es gab Sichtungen an der Hohemark, auf dem Altkönig, in Niederreifenberg, Oberhöchstadt, Niederhöchstadt, Königstein, Steinbach. Er hat eine richtige Sightseeing-Tour gemacht, was es uns bei den winterlichen Verhältnissen nicht gerade leicht gemacht hat. Kaum waren die Helfer bei Eis und Schnee ⛄ auf den Altkönig gekraxelt, kam die Meldung: Sichtung in Schmitten und so weiter. Die Schrittzähler der jeweils Beteiligten haben sich gefreut. Einmal führten die Strassenverhältnisse sogar dazu, daß das Helferfahrzeug aus dem Schnee gezogen werden musste – gut, daß man Leute mit 🚜 kennt . . .

Nicht zu vergessen die über 1000 Flyer, die von fleissigen Helfern bei jedem Wetter weiträumig um die Sichtungsstellen herum verteilt wurden.

Mehrere Futterstellen🌭 wurden eingerichtet, aber leider hat Bodie keine davon angenommen. Schließlich wurde er mehrmals hintereinander in Altenhain gesehen, sodaß wir dort die Sicherung angehen konnten. Leider bekamen wir vom Jäger keine Erlaubnis, direkt am Ort eine Falle zu platzieren (ob es daran lag, dass sich Bodie an seinen Wildresten bedient hatte?). Die supernette Sichterin Stefanie Steets erlaubte uns dann, die Falle in ihrem Garten aufzustellen. Das klang toll, war aber tatsächlich eine richtige Herausforderung, da es sich bei dem Garten um ein sehr sehr sehr steiles Hanggrundstück🙈 handelte, sodaß sich der Transport der Falle als sehr schwierig herausstellte. Aber es hat geklappt und sie konnte am 27.01., mit vielen leckeren Sachen bestückt, platziert werden. Anschliessend wurden noch Spuren von dem Sichtungspunkt im Feld zum Garten gezogen und es hieß „Daumen drücken“. Zum Glück hatte er offensichtlich Hunger und konnte der Versuchung nicht widerstehen. Um ca. 1 Uhr 🕐 am 28.01. ging er in die Falle. Sofort starteten aus allen Richtungen die Helfer und der Besitzer, um Bodie aus der Falle zu befreien. Ende gut, alles gut, auch wenn die Nacht sehr kurz war. Das waren aufregende Wochen für Besitzer und alle Helfer.

❤️ Danke an Alle, für’s Helfen und Daumen drücken und ganz besonderen Dank an Stefanie Steets die diese Sicherung möglich gemacht hat und alles dafür getan, Bodie dort vor Ort zu halten. ❤️

Tiersicherung Frankfurt - RheinMain - Hessen

Originalbeitrag auf Facebook.


E-Mail
Anruf
Instagram